Managen Sie Ihre Daten – produktiv und im Test

Das Data Workbench Modul der okadis SAP Tool Suite ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten im Produktiv- und im Testsystem einfach und trotzdem sicher zu nutzen. Bei der Entwicklung dieser Werkzeuge stand vor allem die schnelle Verfügbarkeit der Daten im Vordergrund. Ein Vorteil, den Sie bald zu schätzen lernen.

Datenänderungen im Produktivsystem – dokumentiert und sicher

Table Edit

Im Laufe der produktiven Nutzung eines SAP Systems tritt oftmals unverhofft die Notwendigkeit auf, Datentabellen durch die Fachabteilung von Hand zu pflegen. Zur Abdeckung dieser Anforderung wird dann möglichst schnell eine Anwendung geschrieben, die dieses ermöglichen soll. Hierbei treten Sicherheitsbedenken und Dokumentation  zugunsten einer schnellen Lösung des Problems meist in den Hintergrund.

Table Edit Details

Im Rahmen unserer Projekttätigkeiten ist dieses Problem häufig aufgetreten und mit der generischen Tabellenpflege der okadis SAP Tool Suite haben wir die optimale Lösung für Sie parat.

  • Nutzen Sie nur ein einziges Pflegewerkzeug für alle manuellen Anpassungen.
  • Mit einem Customizingeintrag definieren Sie die zu pflegenden Tabellen – schnell und einfach.
  • Kein erneutes Einarbeiten notwendig – jede Tabelle wird auf die gleiche Weise gepflegt.
  • Nutzen Sie das SAP Berechtigungskonzept, um sicherzustellen, dass nur berechtigte Benutzer eine Änderung durchführen dürfen.
  • Ein eigenes Vier-Augen-Freigabeverfahren erhöht die Sicherheit deutlich
  • Jede Änderung wird nachvollziehbar dokumentiert. Durch eine integrierte Anzeige verlieren Sie nie die Übersicht über Ihre Änderungen.

Abgesicherte Produktivdaten – die beste Abbildung der Wirklichkeit

Testdaten sollten möglichst die Wirklichkeit abbilden – warum also auf synthetische Daten zurückgreifen? Nutzen Sie eine Kopie Ihrer produktiven Daten und anonymisieren Sie diese! Das Anonymisierungswerkzeug der okadis SAP Tool Suite verändert die von Ihnen bestimmten Datenfelder zufällig – ein Rückschluss auf den vorhergehenden Inhalt ist nicht mehr möglich. Schlüsselfelder bleiben erhalten, so dass Problemfälle aus einem Produktivsystem im Testsystem eindeutig identifiziert werden können.

Über die Erweiterungsmöglichkeiten des Anonymisierungswerkzeugs lassen sich Ihre Eigenentwicklungen einfach in die Anonymisierungslösung einfügen. Eine rundum sichere und elegante Lösung.

Zurück