iBox Mikro Hedge Accounting

Bewertungsmodell der iBox

Durch die eindeutige Zuordnung von einem oder mehreren Grund- und Sicherungsgeschäften in einer Mikro (1:1) oder Makro (n:m) Hedgebeziehung kann eine Synchronisierung hinsichtlich der Wertschwankungen in Bilanz und GuV durch die Buchung des sog. Hedge Adjustment beim Grundgeschäft erreicht werden. Neben der Dokumentation, Verwaltung und entsprechenden Bewertung der Hedgebeziehung ist die Effektivität der Hedgebeziehung nachzuweisen.

Das Fachmodul Hedge Accounting der iBox stellt die effiziente Umsetzung des Hedge Accounting nach IAS 39 sicher und unterstützt bei der bilanziellen Abbildung von Hedgebeziehungen von der Designation bis zur Auflösung:

  • Historische Verwaltung der Hedge Stammdaten
  • Dokumentation der Hedgebeziehung gemäß IAS 39
  • Hedgeanalyse und Plausibilisierung bei Designation
  • Bewertung der Hedges in einem mehrstufigen Verfahren
  • Prospektive Effektivitätsmessung der Hedgebeziehung
    • Stresstest, Sensitivitäten
    • Critical Terms Match
  • Retrospektive Effektivitätsmessung
    • (Kumulierte) Dollar-Offset-Methode
    • Regressionsanalyse (Lineare Regression)

iBox Portfolio Hedge Accounting

Für die Absicherung von Portfolien ohne eindeutige Zuordnung von Grund- und Sicherungsgeschäft bietet das Modul iBox Portfolio Hedge Accounting  die Möglichkeit der Abbildung von Sicherungsbeziehungen auf Gesamtbankebene:

  • Festlegen der Grund- und Sicherungsgeschäfte
  • Designation der einzelnen Laufzeitbänder
  • Prüfung des abzusichernden Betrags und Zuordnung der Sicherungsgeschäfte
  • Effektivitätsmessung
  • Buchung der Fair Value Änderung als Line Item

iBox Portfolio Hedge

Zurück